Seiten

Sonntag, 24. Juni 2018

Sturm M., Andreas ~ Sachsenmorde 2


Der Sachse lässt das Morden nicht. In der Anthologie von Herausgeber Andreas M. Sturm In den Anthologien dreht es sich um Morde, die in Sachsen verübt worden sind. 13-mal wird in dem Freistaat betrogen, geschmuggelt und gemordet.  Wie in den Anthologien Giftmorde sind hier auch wieder kurze Krimis mit offenen Ende für die Phantasie.

 Viele Bekannte Autoren haben hier ihre kleine Geschichte veröffentlicht wie Frank Kreisler, Jan Flieger, Mandy Kämpf uvm. Die Krimis selber sind mal ironisch, mal schwarzhumorig, aber auch nachdenklich.

Der Schreibstil ist flüssig, lässt sich gut lesen. Das Cover gefällt mir. Es zeigt die Dresdner Frauenkirche und im Vordergrund die Bogenschütze Dresden Neustadt. Wie eigentlich immer bei den Büchern von Andreas M. sturm ist auf dem Cover ein Bezug auf Sachsen.


Ich kann die Anthologie nur sehr empfehlen, gerade jetzt in den warmen Sommermonaten, den diese lassen sich leicht und doch spannend lesen. Erschienen ist dieser Band bei edition krimi. Im März 2019  -pünktlich zur Leipziger Buchmesse? kommt übrigens Band 3


Danke an Andreas M. Sturm für das Buch Sachsenmorde 2