Seiten

Sonntag, 24. Juni 2018

Sturm M, Andreas ~ Giftmorde 2 und 3


Sind sie Besitzer eines Gartens? Oder einer Gartenparzelle? Lieben sie Pflanzen und Kräuter? Die Natur? Und haben sie auch schon mal dran gedacht, ein gehasster Mensch könnte mal weg sein? Ja? Dann lesen sie Giftmorde 2 oder 3! Denn dort erfahren Sie, wie man mit dem Grünzeug der Natur oft einen ungeliebten Menschen „verschwinden“ lassen können.
In den Anthologien von Herausgeber Andreas M. Sturm dreht es sich um all die Giftpflanzen, die in der Natur vorkommen. Und oft sind sie als blühende Gartenpflanzen getarnt.
Band 2 von Gift morde beherbergt 17 tödliche Anleitungen. Gehen Sie doch einfach mal durch ihren Garten oder der Natur. Und wenn sie dann diesen giftigen Band gelesen haben, dann wissen Sie um die tödliche Gabe von einem z. B. Paffenhütchenstrauch. Oder den Rhododendron, Oleander und gar die Narzisse. Gaz zu schweigen von der Christrose. Und soll ich Euch was verraten, die misten von diesen blühenden tödlichen Pflanzen sind sogar in meinen Garten. Kurz sind die 17 Krimis hier, die in der Anthologie vereint sind zu einer blühenden Schönheit. Mit teilweise offenen Ende, was die Phantasie weiter anregt.
In dem Folgeband, Giftmorde 3, blüht wieder der Tod. Diesmal zwar nur 12-mal, aber nicht weniger gefährlich.  Ich liebe ja meinen Ritterstern bzw. Amaryllis ist einer meiner Lieblingspflanzen. Und die Stechpalme ist ja zu Weihnachten sehr beliebt.
Auch hier wieder kurze Krimis mit offenen Ende für die Phantasie.
Der Schreibstil ist leicht zu lesen und die verschiedenen Autoren haben ihren teilweise eigenen Stil.  In Giftmorde 2 ist u. a. Romy Fölck vertreten, aber auch Martina Arnold, Eva Lirot und Jan Flieger. In Band 3 Petra Steps, Frank Kreisler oder David Gray.
Ich mag die Anthologien von Andreas M. Sturm. Bis jetzt gibt es 3 Giftmorde Bücher und das 4 ist in Arbeit und wird voraussichtlich Oktober 2018 kommen. Rechtzeitig zur Buchmesse?
Die Covers übrigens sind immer toll gestaltet. Immer verscheiden teilweise kriminalistisch.  Aber als Erkennungszeichen ist immer der Teebeutel enthalten.
Ach ganz wichtig!!Auf jeder Rückseite von den Giftmordenbüchern ist ein Sicherheitshinweis:
Wir bitten Abstand zu nehmen, die Anleitung nachzumachen oder zu testen!
Danke an Andreas M. Sturm für das Buch Giftmorde 2