Seiten

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Bitzer, Volker ~ Die Dick Tossek Verschwörung



Auftragsmörder John und die Prostituierte Rosemarie O Dowell sind auf der Flucht. Denn sie haben Dick Tossek viel, viel Geld gestohlen. Er ist der König der Unterweilt und eigentlich dachte John, er hätte Tossek umgebracht. 
Doch bisher ist niemand Tossek entkommen und auch die Beiden werden gnadenlos gejagt. Es beginnt ein mörderisches Katz und Maus spiel. Doch wer ist am Ende der Gewinner.
Volker Blitzer hat einen Krimi geschrieben, der nicht ganz so scheint, wie er ist.  Es ist nicht ein typischer Krimi, sondern ein Spiel zwischen Verstecken und Verwirrtheit. 
Man taucht ein in die Arbeit von John und Rosemarie.  Und erlebt die Flucht von den Beiden.  Immer wieder müssen sie aufpassen, nicht aufzufliegen. Dabei ist Tarnung das A und O.
In diesem Krimi wird man verwirrt, was aber sehr interessant ist. Und wenn man genau liest, sieht man den roten Faden auf jeden Fall. Die Story selber ist fesselnd und man kann nicht aufhören zu lesen. Zwar weiß man, wer John und Rosemarie ist, aber bei allen andere vor allem bei Dick Tossek ist man nicht ganz so sicher. Jedenfalls begegnen den beiden auf ihrer Flucht jede Menge interessanter Leute. U. B.  ein korrupter Polizist und weitere zwielichtige Gestalten in die Quere.  Aber bei allem beleibt Dick Tossek und seine wahre Identität weiterhin unbekannt.

Hier beim Lesen muss man auch ein wenig um die Ecke denken durch die überraschenden immer wiederkehrenden Wendungen.  Aber auch der Humor kommt hier nicht zu kurz. Ich gestehe ja, ich bin ein Fan von schwarzem Humor.
Die Story selber ist in Ich Form von Auftragsmörder John erzählt. Immer wieder wird aber der Autor Volker Bitzer mit ins Geschehen einbezogen, was diesen Krimi interessant macht. Oder ist John gar eine zweite Persönlichkeit von Volker Bitzer??
Ich habe ja Volker auf der Frankfurter Buchmesse treffen dürfen. Zwar nicht unter ganz so erfreulichen Bedingungen, aber trotzdem war es ein sehr nettes Treffen. Und zwar am Stand von mainbook, wo auch dieser Krimi verlegt wurde. Ich stand also am Stand vom Verlag, nahm das Buch in die Hand, las den Klappentext und „klatschte“ diesen Krimi wieder auf den Stapel von Büchern mit den Worten „Das ist ja gar nicht mein Fall“. Neben mir stand ein Herr und sagte, „wieso, nein? Jetzt haben sie aber mein Herz gebrochen“.  Ich war ganz erstaunt und mir war das so peinlich, weil es der Autor selber war J. Wir kamen also ins Plaudern mit dem Ergebnis, dass ich das Herz gottseidank wieder kitten konnte von Volker Bitzer.
So und wo ich eigentlich hinaus will, Ich habe ja jetzt diesen Krimi gelesen und MUSS meine Meinung revidieren. Dieser Krimi ist echt lesenswert. Man wird in die Story von John und Rosemarie hineingezogen und er ist überhaupt nicht langweilig. Im Gegenteil. Gut, wenn es auch nicht so die Spannung selber jetzt ist, aber Dick Tossek hat schon was an sich, dem man einfach nicht wiederstehen kann.
Und wenn man dann auch noch Volker Bitzer persönlich kennt, dann kann ich nur sagen: Der Krimi passt voll zum Autor!! Oder der Autor zu diesem Krimi? Alles in alle stimmige, humorvolle und beste Unterhaltung!! Ich bereue im Nachhinein nichts!!

Achja, das Cover. Gelungen! Schwarzv wie die Nacht, nur der Titel und die Pistole darauf ist weis. Aber der ein oder andere Blutstropfen  oder rote Färbung macht das Cover interessant. Erschienen ist Die Dick Tossek Verschwörung bei mainbook und besteht aus drei Teilen:  Sind sie ein Freund von Dick Tossek?, Dick Tosseks Rache und Auge um Auge mit Dick Tossek.  Eigentlich erschienen als Triologie