Seiten

Mittwoch, 13. Juli 2016

Walter, Minette ~ die Bildhauerin



Bildergebnis für Minette walter Die Bildhauerin Olive Martin sitzt im Gefängnis. Sie soll ihre Mutter und ihre Schwester getötet haben und danach zerstückelt. Die  Schriftstellerin Rosalind Leigh soll ein Buch über sie schreiben. Am Anfang ist sie gar nicht begeistert von ihr, denn Olive ist wegen ihrer Ausbrüche im Gefängnis gefürchtet.  Doch Roz  fängt an zu recherchieren und kommt einem Geheimnis auf der Spur. Nun ist ihre Neugierde geweckt und sie gräbt tiefer. Sie begibt sich mit Olive in eine Welt voller Leidenschaft, Hass und Geheimnisse. Wird Rosalind Leigh die Wahrheit herausfinden. Oder ist das doch alles nur eine Lüge und Olive ist die wahre Mörderin?

Ich habe schon viele Bücher von Minette Walter gelesen und diese waren auch bisher recht gut. Auch das Buch „Die Bildhauerin“ ist ganz gut und man wird gefesselt von der Recherche von Roz. Sie gräbt tief im Leben von Olive Martin. Da ich schon viele True Crime Bücher gelesen habe, hat mich dieses Buch gefesselt auf der Suche nach der wahren Wahrheit. Am Ende ist es ein wenig – naja, es bleiben ein paar klitzekleine Zweifel da – wie im richtigen Leben. Erst war ich unzufrieden mit dem Ende, doch im Nachhinein – verglichen mit den True Crime Büchern ist es gut gelungen. Man kann nie sagen, was ist jetzt wahr und was nicht. Es kommt immer auf den Blickwinkel drauf an. Oder wie es als Abschluss in diesem Buch heißt „ Die Wahrheit liegt innerhalb  eines kleinen,  bestimmten Umkreises,  doch der Irrtum ist immensen"
Mir hat dieses Buch gut gefallen. Der Schreibstil ist einfach und flüssig. Hauptsächlich wird der Erzählstil aus der Sicht von Roz geschrieben, aber auch  von Olive. Die Protagonisten sind gut dargestellt und man kann sich in sie hineinversetzen in den Gefühlen, Hoffnungen und Ängsten, aber auch Verzweiflung und Erstaunen.
Der Roman beginnt, indem im Prolog der Zeitungsbericht über die Verurteilung Olive Martin, 23, wohnhaft in Dawlington, England geschrieben ist.

Das Cover  zeigt eine sitzende träumende Frau. Die Bildhauerin, Olive Matin,  die vielleicht über die Tat nachdenkt?
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der Gerichtsbücher mag oder solche in der Art. Oder True Crime Bücher. 
 P.S. beim Recherchieren habe ich sogar gefunden, das dieses Buch schon mal verfilmt wurde.
Caroline Goodall, Pauline Quirke, Die Bildhauerin (2), Die Bildhauerin, Die Bildhauerin (1)
TV Spielfilm

 Auch habe ich herausgefunden, das Minette Walter ihren ersten Krimi mit 43 schrieb. Nämlich „Im Eishaus“. Ich mag jedenfalls die Bücher von der Schriftstellerin.