Seiten

Sonntag, 3. Mai 2015

Weiner, Christine ~ Drei Frauen im R4

1981. Ein Urlaub wie im Buche. Frei ohne Zwänge ohne Druck ohne alles. Den haben damals die drei Freundinnen Trudi, Nele und Renate, die sich seit ihrer Schulzeit kennen, zusammen in Frankreich verbracht. 1982 wollten sie eigentlich nach Italien, doch daraus ist nie was geworden, denn zwei von dem Kleeblatt sind schwanger geworden. Nun feiert das Trio ihren 50 Geburtstag und bekommen von den Töchtern Anna und Sarah eine Reise in die Vergangenheit geschenkt. Trudi, Nele und Renate sollen ihre verpasste Reise von 1982 nachholen, ganz nach den Bedingungen von damals: mit Latzhose, Kassetten, ohne Handy, Laptop oder sonstigen elektronischen Geräten in einen alten klapperigen R4. Geschlafen wird na klar in Zelt mit Luftmatratze und Schlafsack und essen gibt es nur aus der Dose. Doch für Trudi hört da der Spaß auf und schon geht das Kleeblatt auf nach Italien. Nun stellt es sich raus, ob die Reise in die Vergangenheit ein Vergnügen wird oder ob es die jahrelange Freundschaft auf die Probe stellt.

FAZIT: Mir hat dieses Buch gefallen. Die drei kommen sympathisch rüber und jeder von ihnen hat so seine Sorgen und Probleme. Dass die Mädels auf engsten Raum zusammen glucken, ist Streit vorprogrammiert. Zumal sie sich ja in den Jahren weiter entwickelt haben.
Aber toll finde ich die Rückblenden in den 80er Jahren. Dort wird erzählt wie sie früher gelebt haben, was für Lieder es damals gab und wie „einfach“ alles war. Das hat mich selber an meine 80er Zeit erinnert und ich musste oft schmunzeln und dachte, ja das Lied habe ich auf stundenlang gedudelt.
Gerade die Kapitel, die als Überschrift Liedtitel der 80er enthalten, fand ich sehr gut. Gespickt mit witzigen Zeichnungen ist es ein überaus gelungenes Sommerbuch. Ich kann es nur empfehlen. Gerade den 80er Generationen.
Was ich jetzt nicht ganz so toll finde, sind die ellenlangen Kapitel. Ich persönlich finde kurze knappe Kapitel besser. Zwar ist der Schreibstil flüssig, aber man hadert halt an den langen Kapiteln.

Stärke: ein witziges Buch über die 80er Jahre

Schwäche: endlos Kapitel