Seiten

Donnerstag, 8. Januar 2015

Patricia Mennen ~ Ich mach dich kalt

In diesem Buch geht es um eine Mädchengang macht in irgendeiner Stadt, die die Gegend unsicher. Nur Gemeinsam sind sie stark und unverwunddbar. Alle haben irgendwo ihre Probleme mitzutragen. Aber auch die Jungsgang ist dort in den "Platten". Einer davon ist Nick, der aber raus aus dem Milieu will und endlich ein anständiges Leben führen möchte. Als er mit Vivien Schluß macht - der Anfühererin der Mädchengang, ist sie sauer. Niemand verläßt sie, schon garnicht ohne Grund. Doch es kommt schlimmer, denn dann erfährt Vivien, das Nick eine Neue hat und schwört auf Rache.
Zwischenzeitlich stößt ein neues Mädchen auf die Clique - Manga. Doch Manga hat ein Geheimnis......

Der Schreibstil ist flüssig. Das Buch gut geschrieben. Es beschreibt die oftmals auswegslose Situation, wie sie es in vielen Großstädten gibt. Man meint, alles ist perspektivlos und man kann nichts ändern. Gewalt ist die erste Handlung um den Frust abzubauen. Aber einer von den "Platten" zeigt, das man sehr wohl den Ganzen enfliehen kann. Man muss nur richtig wollen. Das Buch zeigt es, wie es geht.
FAZIT: Ich habe das Buch angefangen zu lesen und konnte es schwer aus den Händen legen. Ich glaube, die Schriftstellerin Patricia Mennen möchte auch Mut machen mit dem Buch. Mut zur Veränderungen und anzeigen, das nicht alles ohne Perspektive ist.

Stärke: ein Mut mach Buch, das ein aktuelles Thema behinhaltet
Schwäche: 
ein Extrapunkt, weil es ein immer wiederkehrendes Thema beinhaltet und die Schriftstellering mit dem Buch zeigt, das es auch Wege daraus gibt.