Seiten

Donnerstag, 8. Januar 2015

Dodillet Fray, Michael ~ Herrchenjahre

Michael Frey Dodillet schreibt die oftmals erfolgslosen Erziehungsversuche seiner Krawallmaus. Luna ist lernressistent und so probiert Michael eine Hundeschule nach der anderen aus. Alle Hundeschulen sind von ihrer Erziehungsmethode überzeugt und so hangelt sich der Hundehalter mit seiner Luna von Alphaerziehung über Hundeflüsterei zur Schleppleine bis zu Calmings Signals. Keine Methode hilft wirklich - Luna jagd weiterhin und macht andere Hunde an. Von Katzenjagen gar nicht zu reden. Micheal beschließt die Unarten seiner Hündin mit passenden Ausreden zu erklären, z. B. mein Hund hat ADHS, seine Luna würde nur jagen, weil seine Tochter Wildschweinpantoffel hat, oder : mein Hund ist so ausergewöhnlich gut sozialisiert, das alle anderen Hunde nicht mit ihr klar kommen.
Auch Rat aus dem Hundeforum wird geholt, aber der Hundefühler gibt nur Wischiwaschi Rat und als Micheal schreibt, das Luna Mäuse frißt, wird er als Tierquäler beschimpft. Die armen Mäuse...barbara antwortet: was würdest du denn sagen, wenn deine Familie urplötzlich auseinander gerissen wird?

Fazit: Das Buch ist echt lustig und manchmal erkennt man sich vielleicht selber wieder in den ein oder anderen erfolglosen Erziehungsversuchen. Teilweise ist es aber auch etwas übertrieben, denn ständig kann ja der Hund nicht auf krawall aus sein. Trotzdem es ist lesenswert. Ich habe stellenweise sogar schon herzhaft lachen müssen.

Stärke:  viel Humor bei der Hundeerziehung
Schwäche:   ein klitzekleinigkeit übertrieben