Seiten

Mittwoch, 5. November 2014

Dürig, Regina - Katertag


Leider kommt diese Situation häufig in Familien vor. Hier wird mal die Sicht von einen Kind geschrieben. Nico schreibt seinen Vater - einem Alkoholiker in der Klinik - einen Brief, wo er seine ganzen Ängste, Mißtrauen und Enttäuschungen freien Lauf lässt. Oftmals hat der Vater - denn er und seine Schwester nur noch Eunk nenen - die beiden mit leeren Versprechungen abgespeist. Auch um seine Mutter macht sich Nico sorgen und es belastet ihn schwer, das er nicht für sie da sein und ihr helfen kann. Auch geht es bei Nico um die erste Liebe und die Erfahrungen damit.
 

FAZIT: Das Buch regt zum Nachdenken an. Wie schnell man abrutschen kann, weil man z. B. seinen Job verloren hat. Nico's Vater hat sich auch schwer damit getan, das seine Frau wieder arbeiten geht und er nun als Verlierer da steht.
Nur was mit "oder was sagt der Knopf bei Nacht" gemeint ist, passt hier nicht recht rein. Denn der Satz kommt nur einmal ganz kurz im Buch vor und erklärt aber nicht was es mit sich auf sich hat.

Stärke. behutsames Behandeln eines schweren Themas
Schwäche: was hat es mit Knopf bei Nacht zu tun?