Seiten

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Pieper Malte ~ Wenn der Keks redet, haben die Krümmel Pause



  Malte Pieper hat vor einem Jahr seine Schule abgeschlossen. Was man in so einer Schulzeit von 13 Jahren erlebt, hat er in einen buch verewigt. Es wird nichts ausgelassen in diesem Buch. Es fängt an mit der Einschulung, wo manch einer den Brauch der Schultüte nicht kennt bis hin zum letzten Satz vom Abitur. Was dazwischen passiert, erzählt Malte mit sehr viel Humor. Alles kommt unter die Feder, der Unterricht wird analysiert, den Lehrern bis auf die Seele geschaut, die Schüler werden genau unter die Lupe genommen und dann ist da ja noch der Schulalltag, das Abitur und das allbeliebte Bildungssystem, das es ja schon so lange gibt.
Dies wird alles mit sehr viel Humor erzählt, aber eigentlich ist es die pure Wahrheit. Es wird über verrückte Experimente im Chemieunterricht erzählt, oder über den Sportunterricht. Die Zeit auf den Pausenhof kommt nicht zu kurz und dann war ja da noch was mit der Mensa, wo es gutes" Essen geben soll. Ach und erinnern wir uns nicht alle an die tollen Klassenfahrten? Und wie war das mit dem Schüleraustausch.

FAZIT: Dieses Buch ist sehr lustig geschrieben und stets an die Wahrheit gehalten. Oft habe ich mich beim Lesen an meine Schulzeit erinnert und gedacht, ja (!) so war es auch bei mir. Und heute ist es auch noch so? Immerhin bin ich ein bisschen länger aus der Schule raus. Das letzte Thema ist das Bildungssystem. Und ich stelle fest, geändert hat sich nicht viel, außer vielleicht die Rechtschreibereform.
Der Schreibstil ist flüssig und die Kapitel gut und nicht zu lang gehalten. Die Zeichnungen zu den einzelnen Kapiteln sind passend gemacht. Einzig allein das Cover hätte ich vielleicht ein bisschen umgestaltet, so mit Tafelgrün oder ähnlich. Aber vom Gesamtinhalt und - optik tut dieses Bild kein Abbruch. Wer also nochmals an seine Schulzeit erinnert werden möchte, oder gerade mittendrin steckt - egal ob er angefangen hat mit der Schule oder gerade im Abistreß steckt -dem kann ich das Buch nur wärmstens empfehlen. Denn ich glaub, der ein oder andere wird beim Lesen denken, ja so / ist war es auch bei mir (gewesen).

Stärke: wer erinnert sich nicht gerne an seine Schulzeit. Auch wenn nicht alles so positiv war.
Schwäche: