Seiten

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Freund, Eugen ~ Der Tod des Landeshauptmann


Anfang Oktober stirbt Jörg Haider auf einer Landstraße. Überhöhter Geschwindigkeit und 1,08 Promille sind die Ursache des Unfalls.  Doch kommen Zweifel an den Hergang des Unfalles auf. War es garkeiner?  So beginnt der Prolog. Weiter geht es mit Emails, die ein Mitarbeiter des Heeresnachrichtenamtes . Stefan Stragger, seiner Freundin schickt. Dieser ist spurlos verschwunden, nachdem man angeblich seine Leiche gefunden hat.  Was hat Stefan zu verbergen oder warum ist er spurlos verschwunden. Gemeinsam mit Bugelnick macht sich Jasmin auf der Suche nach Stefan und der Wahrheit. Auch die Wahrheit über den Autounfall Jörg Haiders?
 Eugen Freund, der Autor dieses Krimis war mir bisher unbekannt. Auch habe ich noch keinen  politischen Krimi gelesen. Herr Freund ist Moderator, Journalist und war sogar Auslandskorrespondent.  Er schrieb bisher Politische Sachbücher. Dies ist sein erster Krimi.

FAZIT: Flüssiges Lesen ist mir hier nicht leicht gefallen. Allein schon wegen den für mich vielen Fremdwörter. Daher ist bei mir auch die gewisse Spannung nicht so recht aufgekommen. Zusätzlich sagen mir die Personen, z. B. Jörg Haider nichts. Da ist bei mir was vorbeigelaufen. Leider bleiben am Schluss viele Fragen offen.
  Der Schreibstil wechselt von der Erzählperspektive in der Realität Jasmins und der Perspektive aus Sicht der Emails an sie von Stefan Stragger.
Österreich bzw. Kärnten kommt hier wenig zur Sprache. Auch das Dialekt ist nicht vorhanden. Aber durch seine Erfahrung als Auslandskorrespondent kann Eugen Freund gut die einzelnen Orte in Amerika und die Beziehungen von der USA, Österreich, Tel Aviv und Kroatin beschreiben. Auch die Konflikten sind hier gut dargestellt.
Doch für mich ist so ein politischer Krimi nichts. Mir fehlt da etwas an solchen Themen. Trotzdem kann ich das Buch „Der Tod des Landeshauptmanns“ für diejenigen mit politischen Interesse gut empfehlen.

Stärke: gut recherchiert von den Beziehungen USA mit dem Osten und Kärnten

 Schwäche: keine Spannung und etwas verwirrend